HELLO AGAIN!

DER VERLAG FÜR NICHT-NARRATIVE UND SUBTEXTUAL
STRINGENTE COMICS, ART BOOKS & EDITIONEN

 

 

 

 

 

JETZT NEU:

 

48 Seiten in s/w --> 6,50 EURO

Enthält den zweiten und abschließenden
Teil der graphic novel "STALINGRAD".

 

 

46 Seiten in s/w --> 6,50 EURO

„THIS LAND IS YOUR LAND - THIS LAND IS MY LAND“

Deutschland West im Sommer 1975:
Ölpreiskrise, Heidebrände, rote Gefahr und Rudi Carrell mit dem Hit
seines Lebens!

Nachdem im ersten Heft der Reihe ANGERMAN über die PLATTE DER WOCHE
den Friedman‘schen Neo-Liberalismus von Ronald Reagan bis Donald Trump verfolgte, führen das zweite und dritte Heft tief in die Zeit des Keynesianismus zurück. In die Ära der ersten SPD-Regierung der BRD. In die Ära des Kalten Krieges. In die Ära, als es noch mehr alte Nazis gab als neue Nazis und der Brandgeruch des dritten Reiches und des Holocaust weitgehend unverarbeitet über dem ganzen Land hing.

Autobiographische Erzählkunst für die es nichts Privates gibt und nichts Harmloses.

DAS VERSPROCHENE LAND:
GESCHICHTEN AUS DEM KALTEN KRIEG
BAND_1 --- STALINGRAD ---
graphic novel in zwei Teilen.


 

 

68 Seiten in Farbe --> 12,- Euro

Katalog zur Ausstellung im Berliner Projektraum
LAGE EGAL. Arbeiten der Zeichnungsklasse von Nadine Fecht
definieren die Möglichkeiten eines erweiterten Zeichnungs-
begriffes innerhalb des Kunstbetriebes und in Zeiten wie
diesen. Eingeleitet mit hervorragenden Essays von ELINA IJE
(arterritory.com) und Dr. ANDREAS SCHALHORN
(Kupferstichkabinett SMB Berlin).

mit Arbeiten von
Sophia Baader, Constanze Böhm, Marie Dann
Fanny Doberauer, Carlotta Drinkewitz, Serena
Ferrario, Jette Held, Kathrin Jobczyk, Mia
Kleier, Paula Löffler, Yashar Mazidi, Maje
Mellin, Alexander Mick, Lucila Pacheco Dehne
Emil Schiegnitz, Jenny Seib, Strahinja Skoko
Maria Trezinski, Marina Witt, Reiko Yamaguchi
Simiao Yu

 

 

56 Seiten in Farbe --> 12,- EURO

Labor der Zeichnung: Artistic Research einer Gruppe von
Studierenden der HBK Braunschweig. Innerhalb einer Austellung
Alter Meister im Herzog Anton Ulrich Museum reflektiert ein
sich ständig wandelnder Ausstellungsraum die zeichnerischen
Möglichkeiten im Umgang mit politisch besetzten und verein-
nahmten öffentlichen Räumen und Plätzen.
Ein Projekt von Nadine Fecht

mit Texten von
Prof. Dr. Thomas Döring, Eric Wunder
Nadine Fecht, Carlotta Drinkewitz
Paula Löffler und Lucila Pacheco Dehne
Jette Held, Simiao Yu, Maximilian Bauer

 

 

 

 

BISLANG
ERSCHIENEN:

 

44 Seiten in s/w --> 4,50 EURO

ANGERMAN / DIE PLATTE DER WOCHE #1
mit SCHORSCH KAMERUN und "WARUM ÄNDERN SCHLIEF"
Comic als Kulturkritik und Aufruf zur Revolte.

 

 

 

 

 

IMPRESSUM:

Verantwortlich für den Inhalt dieser Web-Site ist:

Eric Wunder / Binzstrasse 1A / 13189 Berlin
email: mail@helloagainverlag.de

(c)2018 all content is copyright protected